Foto des Monats September 2022

//

6. September 2022

Foto des Monats September

Beitrag teilen über:

Facebook
Twitter
Email
Reddit
WhatsApp

Beitrag drucken

Drucken

Beitrag teilen über:

Radfahrende Kunden unerwünscht?

Einkaufszentrum Aurich-West (Extum):
Es gibt hier eine Zuwegung für Fußgänger und Radfahrer direkt aus dem Wohngebiet (Heiratsweg) zu den Geschäften. Allerdings müssen diese Kunden seit einem Jahr erstmal einen Hindernislauf absolvieren, denn der Weg ist durch einen Blumenkübel mittig blockiert. Kunden mit Fahrrädern, Lastenrädern, Kinderanhängern, Personen mit Kinderwagen, Rollatoren oder im Rollstuhl empfinden dies nicht gerade als Einladung hier einzukaufen. Beschwerden gegen diese Blockade beim Kaufmännischen Verein Aurich blieben bisher leider erfolglos.


Update

Die ON konnte bei der betroffenen Firma auf offene Ohren stoßen, welcher sich für die Anregung bedankte und den Poller entfernte.

Weg ohne Betonkübel

Über den Autor oder der Autorin

Ähnliche Beiträge

ADFC Aurich Foto des Monats Mai 2023 - Von dem ursprünglich 2,2 m breiten Asphaltstreifen sind stellenweise nur noch 1,2 m unbedeckt. An den Rändern
Das symbolische ausschalten der Lichter für die Zukunft unserer Welt - der Earth Hour - fand dieses Jahr wieder am 25.03. statt.
So ist die Überquerung des vorfahrtsberechtigen Ehewegs ist auf dem Fahrrad fahrend nicht einfach. Ein Zaun blockiert den direkten Weg. Die kurze Umfahrung des Hindernisses
Es gibt zwar jede Menge fachliches Wissen und zahlreiche Studien rund um das Thema Radverkehr, aber oft ist es dann leider doch nicht zum rechten
Am 1. Dezember 2022 wurde er feierlich und mit großem Trara eröffnet: Als „Combi-Markt der Superlative“ gelobt, mit digitaler SB-Kasse und über 10.000 Artikel auf
Ein Systemvorteil des Fahrrads liegt in seiner Flexibilität. Da es nicht viel Platz braucht, kommt man gut überall durch und ist schnell am Ziel. Kurze
Was denken die Auricher Bürgerinnen und Bürger über die Verkehrspolitik der Stadt? Sind sie zufrieden mit der Gestaltung der Verkehrswege und von Kreuzungen oder wünschen
Die Ehrenamtlichen aus den sieben Verbänden, die die LuMA bilden, haben dazu einen Stand aufgebaut und sammeln Unterschriften, mit denen der Willen der Bürgerinnen und Bürger